Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 19.09.2011, 01:06   #1
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 28
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Was raucht Ihr gerade?

Bei mir gabs gerade meine erste Bolivar. Eine Petit Corona, die mir schon im kalten Zustand sehr gut gefallen hat. Das Deckblatt etwas grob, aber der Kaltgeruch schon sehr lecker.



Flammannahme war etwas träge. Und sie brauchte 1-2 Züge um Geschmack aufzubauen. Aber dann absolut traumhaft. Tolles Aroma. Und obwohl Bolivar ja auch zu den "starken" Marken zählt, fand ich sie ein ganzes Stück milder als die Monte Nr. 4 gestern. Abbrand war etwas wellig. Geschmack in den ersten zweiten Dritteln recht konstant (konstant lecker!).



Im letzten Drittel kam dann eine Portion Pfeffer und Butterigkeit dazu. Ich hatte auch die ganze Zeit keinen besonderen Drang zu purgen. Erst nachdem ich die Bauchbinde abgemacht hatte, hab ich dann mal durchgepustet.



Also ich bin begeistert! :001thumbup:
Schade, dass es bei der Petit Corona nur 25er Kisten gibt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg a.jpg (77,5 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg b.jpg (84,1 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg c.jpg (80,0 KB, 13x aufgerufen)
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.06.2012, 16:12   #2
Clemo_O
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Clemo_O
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: Erzgebirge
Alter: 29
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Clemo_O wird schon bald berühmt werdenClemo_O wird schon bald berühmt werden
Lächeln [Tasting] Bolivar Petit Corona

Hey liebe Forumiten ,
heute habe ich mal wieder Muße und Zeit für eine Zigarre gefunden . Schon Stunden vor dem rauchen geisterte mir die Petit Corona von Bolivar im Kopf herum, welche ich dann auch verköstigte. Das ist meine erste Bolivar und ich hatte sie mir, mal so vorweg gesagt, anders vorgestellt .

DSC01866.jpg


Kurzübersicht:

Herkunft: Kuba
Format: Petit Corona (Marevas)
Einlage, Umblatt und Deckblatt aus Kuba
Longfiller zum Preis von 6,60 Euro das Stück (D, 08.06.2012)

Verarbeitung und erster Eindruck:

Die circa 13,7cm lange und 1,6cm dicke Zigarre liegt gut in der Hand und das Deckblatt fühlt sich leicht rau aber dennoch irgendwie samtig an.
Haptisch ist sie schonmal sehr gut verarbeitet, ich kann keine zu harte oder weiche Stellen oder andere Mängel erfühlen. Die leicht viereckige Form stört mich persönlich nicht.
Die Farbe der Zigarre würde ich als mittelbraun bezeichnen. Zwischen vielen Tafeln Vollmilchschokolade könnte die Kleine sich bestimmt gut verstecken, wäre da nicht die gelb-goldene Banderole mit dem Gesicht des Anführers der lateinamerikanischen Unabhängigkeitsbewegung Simon Bolivar .

Fazit: Sehr gut

Der Smoke:


Nun beginnt das muntere beschnüffeln, riechen und erschmecken der noch nicht entzündeten Zigarre. Für mich riecht sie etwas stallig und erdig. Der Kaltzug lässt schon eine gewisse Schwere und Würze erahnen. Das Köpfen der Zigarre bringt auch keine Probleme mit sich, keine Flusen oder ausgefranste Stellen :001thumbup1:. (Der Information halber möchte ich erwähnen, dass ich zuerst die Zigarre entzündet und sie dann geköpft habe).

Nun kommen wir zum subjektiven Teil des Erlebnisses .

Ich hatte mich schon fest in meinen Sessel geschnallt, ein gefühltes Kilo Spätzleauflauf vorher verdrückt und fühlte mich nun bereit für den ersten Zug! Schwebte mir doch noch die angebliche Stärke und Wucht der Bolivars aus Erzählungen und Enzyklopädieeinträgen durch's Hirn (Zitat Wikipedia:"Die Bolivar entwickelt ein intensives Aroma und eignet sich daher nur für den erfahrenen Raucher.")... .

DSC01870.jpg

Und was soll ich sagen? Der Anfang war einfach rund, nichts vom Dampfhammer oder einer extremen Würzeexplosion. "Einfach" nur leckere Erde, Würze und eine schöne Schwere umspielte meinen Gaumen. :001thumbup1:

Zum nächsten Drittel gesellten sich noch schöne Schokoladentöne und etwas Karamell (!) hinzu. Auch schmeckte ich hier und da stallige Töne heraus. Ich schätze mal, die Gute war noch kein Jahr alt.

Das letzte Drittel wurde auf einer positiven Art dunkel, schwer und irgendwie tief. Der Rauch hatte etwas majestätisches, es war soviel Geschmack im Mund und das Rauchvolumen war auch der Wahnsinn. Das stelle ich mir unter dem Wort Komplex vor.

Stärke: 3,5/5
Aroma: 4/5
Brennverhalten: Gut (etwas Schiefbrand, kein Tunnelbrand und kein Ausgehen der Zigarre!)

Fazit:

Die Kleine hat mich nicht enttäuscht. Für 6,60 bekommt man einen sehr guten Smoke, welcher circa 70min dauert. Die gesamte Qualität war echt überzeugend und gar nicht so, wie einem manchmal die kubanischen Zigarren suggeriert werden. Ein schöner würziger und schwerer Smoke welcher zu keiner Zeit scharf oder bitter wurde. Espresso oder dunkle Schokolade kann ich mir dazu sehr gut vorstellen.
Und eines hat mich der Laubstengel auch gelehrt:" Urteile nie über eine Zigarre oder Marke nur vom hörensagen her. Einfach selbst ausprobieren - nur so weiß man, wie einem persönlich das ein oder andere Laub schmeckt .

DSC01874.jpg

Ich hoffe mein Review hat euch gefallen. Ich würde mich über Lob, Kritik oder Comments freuen .

Have a good smoke

Clemens


__________________
Der Tag wird kommen...früher oder noch früher! Der Tag, an dem euer Humidor zu klein wird!

Wer noch Stumpen der Marke Casa de Nicaragua hat/beim Händler sieht --> bitte PN an mich.
Clemo_O ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2012, 16:57   #3
Tannat
Profi
 
Benutzerbild von Tannat
 
Registriert seit: 12.2011
Ort: Esslingen a. Neckar
Alter: 49
Beiträge: 3.407
Renommee-Modifikator: 21474856
Tannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes Ansehen
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Hallo Clemens,

schönes Tasting :001thumbup:
es geht halt nix über eigene Erfahrung.

Wenn dich die kleine schon so schön überzeugt hat,
solltest du dringend dich der anderen Bolivar´s annehmen.
Die legen gut und gerne ne Schippe drauf
__________________
Grüße Marc

www.schwaben-humidor.de
Tannat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2012, 17:47   #4
Peter12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

sehr schönes tasting mir schmecken die auch wahnsinnig gut und das rauchvolumen halte ich für das format als enorm.

Lg
peter
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2012, 19:32   #5
Clemo_O
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Clemo_O
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: Erzgebirge
Alter: 29
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Clemo_O wird schon bald berühmt werdenClemo_O wird schon bald berühmt werden
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Ja, gerade zum Ende hin wird das Rauchvolumen ja monströs .
Ich werd mir mal ne ER 2009 zulegen, damit ich mal das Agingpotenzial dieser leckeren Stumpen abschätzen kann .

Grüße

Clemens
__________________
Der Tag wird kommen...früher oder noch früher! Der Tag, an dem euer Humidor zu klein wird!

Wer noch Stumpen der Marke Casa de Nicaragua hat/beim Händler sieht --> bitte PN an mich.
Clemo_O ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 09:44   #6
Casanova92
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Casanova92
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Essen
Beiträge: 889
Renommee-Modifikator: 12
Casanova92 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCasanova92 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Hallo Clemens!

Sehr schönes Tasting! Ausführlicher und ansprechender kann man keines wohl gestalten.
Casanova92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 09:59   #7
ROMEO
Profi
 
Benutzerbild von ROMEO
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 1.577
Renommee-Modifikator: 289
ROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes Ansehen
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Ich habe noch 14 stck. aus 2009 ! ,und hebe sie mir für sagen wir mal "besondere Momente" auf. Ja es ist schon ein sehr schmackhaftes kleines teil. Eine echte Bolivar halt. Und für 6,60 € auch sicherlich nicht zu Teuer.

Grüsse Ully
__________________
Alles wirklich schöne im Leben ist -
Unmoralisch, Ungesund, Illegal, oder macht Dick .
ROMEO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 21:46   #8
Clemo_O
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Clemo_O
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: Erzgebirge
Alter: 29
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Clemo_O wird schon bald berühmt werdenClemo_O wird schon bald berühmt werden
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Danke nochmal für die positive Rückmeldung. Ich werde bei Zeit und Muße wieder mal eines machen, das macht echt Spaß . Wollte am Samstag ne RyJ MF "tasten" (xD), aber die war so derbe verknallt ... die flog nach 2cm ins Feuer ... .

Grüße

Clemens
__________________
Der Tag wird kommen...früher oder noch früher! Der Tag, an dem euer Humidor zu klein wird!

Wer noch Stumpen der Marke Casa de Nicaragua hat/beim Händler sieht --> bitte PN an mich.
Clemo_O ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 22:48   #9
Casanova92
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Casanova92
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Essen
Beiträge: 889
Renommee-Modifikator: 12
Casanova92 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCasanova92 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Hallo Clemens,

für die MF braucht man schon ein paar Exemplare, um ein wirkliches Urteil fällen zu können.
Nicht weil, wie viele denken, die meisten verknallt sind, sondern weil sie auch recht unterschiedlich sein kann.
Am besten sind gut abgelagerte, gut ziehende und dicht gepackte Stücke.

Sie hat zwar ein Grundflavour, was sich allerdings durch Verarbeitung und Reife in einem Spektrum von medium(+) (aber nicht so rund, sondern eher rustikal) bis hin zu medium(-) (und recht cremig, dafür allerdings, was die Aromen betrifft, nicht ganz so prägnant), bewegt.

Alles in allem die wohl beste Low-budget-Variente Kubas (zumindest die populärste und unter den anderen auch eine recht typisch kubanische).
Meiner Meinung nach der beste Alltagsstumpen.
Anderen Regionen in diesem Preissegment fehlt definitiv Aroma.
Diese sind dann zwar, als Beispiel die VZ Robusto, lecker schokoladig, dafür aber typisch cremig und ohne diese typisch kubanischen "Spitzen".
Casanova92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 18:04   #10
Georg
Pirate of the Caribbean
 
Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.302
Renommee-Modifikator: 216605
Georg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes Ansehen
Standard Bolivar Petit Corona

Dieses Cabinet habe ich kürzlich erworben.
50er Cabinets haben irgendwie einen besonderen Reiz.

Beste Grüße,
G.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg BPC 1.jpg (298,3 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg BPC 2.jpg (288,1 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg BPC 3.jpg (392,4 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg BPC 4.jpg (426,6 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg BPC 5.jpg (325,6 KB, 49x aufgerufen)
Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 18:23   #11
Casanova92
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Casanova92
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Essen
Beiträge: 889
Renommee-Modifikator: 12
Casanova92 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCasanova92 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Jap..Kann man sich nicht dran sattsehen!
Casanova92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 18:48   #12
Clemo_O
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Clemo_O
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: Erzgebirge
Alter: 29
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Clemo_O wird schon bald berühmt werdenClemo_O wird schon bald berühmt werden
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Mensch Georg, dass grenzt ja schon an Misshandlung, mir von den Kleinen ein Kabinett unter die digitale Nase zu reiben :001drool::001drool::001drool::001thumbup1:.

@ Casanova92,
recht hast du! Darum hatte ich mir gleich ein Zehnerkistchen der MF's von NOV11 geordert . Und von einem netten Forumiten habe ich 3 MF's aus 2008 bekommen. Das Probieren dieser "Low-Budget" Kubannerin ist also noch lange nicht vorbei, so schnell geb ich nicht auf :001lol:.

Grüße

Clemens
__________________
Der Tag wird kommen...früher oder noch früher! Der Tag, an dem euer Humidor zu klein wird!

Wer noch Stumpen der Marke Casa de Nicaragua hat/beim Händler sieht --> bitte PN an mich.
Clemo_O ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 19:45   #13
Georg
Pirate of the Caribbean
 
Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.302
Renommee-Modifikator: 216605
Georg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes Ansehen
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Ich rauche gerade die erste.
Leider ziemlich hart und daher eher geringes Rauchvolumen.
Aber sehr rund von der Aromatik.
Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 20:25   #14
Casanova92
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Casanova92
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Essen
Beiträge: 889
Renommee-Modifikator: 12
Casanova92 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCasanova92 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

@ Clemens (Offtopic):

Hatte vorhin eine MF. Low-Budget-Kubaner sind zwar günstiger, dennoch ist und bleibt es Kubatabak.

Die von vorhin war viel zu jung, ging aus etc. Es lohnte sich überhaupt nicht, diese anzuzünden.
Eine gut gearbeitete, 2-3 Jahre alte MF ist sehr gut.
Meine Meinung ist, dass wenn man alte Kisten MFs kauft, bzw. sie agen lässt, man mit 90€/25Stk. ein super Schnäppchen schlägt.
Casanova92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 20:25   #15
Tannat
Profi
 
Benutzerbild von Tannat
 
Registriert seit: 12.2011
Ort: Esslingen a. Neckar
Alter: 49
Beiträge: 3.407
Renommee-Modifikator: 21474856
Tannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes AnsehenTannat genießt hohes Ansehen
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Zitat:
Zitat von Georg Beitrag anzeigen
Ich rauche gerade die erste.
Leider ziemlich hart und daher eher geringes Rauchvolumen.
Aber sehr rund von der Aromatik.

jup die sind scho els mähl zickig düh kloine dinger....

cooler kauf :001thumbup:
__________________
Grüße Marc

www.schwaben-humidor.de
Tannat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2012, 20:09   #16
Georg
Pirate of the Caribbean
 
Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.302
Renommee-Modifikator: 216605
Georg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes Ansehen
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Rauch eben die zweite.
Wirklich nicht schlecht diese Petit Coronas, aber zickig!
Tunnelbrand und diesmal knüppelhart mit leichtem Zug
Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2012, 23:47   #17
Casanova92
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Casanova92
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Essen
Beiträge: 889
Renommee-Modifikator: 12
Casanova92 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCasanova92 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Da scheints wohl einer mit Dir gut gemeint zu haben, Georg.
Gut gepackt ist immer was Tolles.
Dass es sich auf den Abbrand niederlegt ist schade.
(Müsste doch an der Verarbeitung liegen, dass sie so stramm sind).
Casanova92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 19:49   #18
Binzi
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Binzi
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: Münster
Alter: 55
Beiträge: 204
Renommee-Modifikator: 9
Binzi ist ein sehr geschätzer MenschBinzi ist ein sehr geschätzer MenschBinzi ist ein sehr geschätzer MenschBinzi ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Wunderschönes Tasting, vielen Dank.

Ich mag die Biester auch verdammt gerne, besonders aus dem Kabinett. Ich hatte bislang nie Probleme mit Zug oder Abbrand und echt mal sowas von lecker.
__________________
"Schön ist eigentlich nur, was von der Norm abweicht."
Hans Werner Henze
Binzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 19:22   #19
stussy
Profi
 
Benutzerbild von stussy
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 31
Beiträge: 5.336
Renommee-Modifikator: 4709483
stussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehen
Standard

Aus dem Stuttgarter Raum wieder angekommen gönne ich mir nun eine Bolívar Petit Corona BD 03.

Anhang 49184

Typisch leckere Bolivarnoten. Von kräftig bis dezent wie folgt:

Erde
Holz
Schokolade
Karamell
Citrus

Anhang 49186
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg uploadfromtaptalk1368638098696.jpg (63,5 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg uploadfromtaptalk1368638507293.jpg (68,8 KB, 13x aufgerufen)
stussy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2013, 15:45   #20
Georg
Pirate of the Caribbean
 
Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.302
Renommee-Modifikator: 216605
Georg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes Ansehen
Standard AW: Was raucht Ihr gerade?

@Rex

Lustig, ich rauche auch gerade eine Bolivar Petit Corona .
50er Cabinet SVF SEP 05

Kräftig, erdig, cremig, etwas sauer, rund
Ebenfalls kaum oder keine Süße. Trotzdem sehr gut.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20130610_152011.jpg (142,3 KB, 12x aufgerufen)
Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 16:11   #21
mild-ausgewogen
Profi
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 1.044
Renommee-Modifikator: 10
mild-ausgewogen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremild-ausgewogen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Heute am 18.01.14 auch mal einen jungen Probe-Habano bei leicht sonnigem Wetter und ca. 8 Grad Außentemperatur genossen.

Haptik und Optik top. Flamm-Annahme problemlos, Zug top, Abbrand nur zum Ende etwas wellig, ansonsten problemlos. Asche dunkel und fest.

Geschmack von Beginn an sehr würzig / kräftig, erdig. Später kommen nussige Aromen dazu. Die ganze Zeit liefert der Decker salzigen Geschmack.

Kräftig / würzige Raumnote.

=> Der kleine Stumpen hat es trotz Unmengen an Cola ganz schön in sich. Ich denke, auch bei aktuell € 6,80 hole ich sie mir gerne wieder.

... und macht Lust auf eine Double Corona, aber dafür muss es wärmer sein.
__________________
Gruß mild-ausgewogen
__________________
mild-ausgewogen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 17:58   #22
DonPaolo
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von DonPaolo
 
Registriert seit: 07.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 594
Renommee-Modifikator: 5918575
DonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes Ansehen
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Raumnote im Freien?
DonPaolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2014, 09:01   #23
mild-ausgewogen
Profi
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 1.044
Renommee-Modifikator: 10
mild-ausgewogen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremild-ausgewogen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Zitat:
Zitat von DonPaolo Beitrag anzeigen
Raumnote im Freien?
Klar, geschützte Lage, null Wind, da wabert der smoke schon länger. Zur Not kann man den Stumpen ja direkt unter den Zinken halten...
__________________
Gruß mild-ausgewogen
__________________
mild-ausgewogen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2014, 11:58   #24
Vasilij
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Hallo zusammen!

Meine Kuba-Rundreise geht weiter. Heute melde ich mich aus San José de las Lajas. Ich sitze in einem Café und geniesse diese wundervolle Bolivar Petit Coronas. Ich hätte nie gedacht, dass eine Petit Coronas eine so exzellente Geschmacksmelange entwickeln kann! Nun, mein Smoke dauerte 70 Minuten und dazu trank ich bloss pures Wasser.



Mein Exemplar der Bolivar Petit Coronas hat das Boxindate: MER DIC12. Sie duftet im Kaltzustand süsslich-floral. Ich bohre sie mit dem Davidoff Rund-Cutter (kleinste Bohrung). Der Kaltzug schmeckt - WOW!! - nach süsser Melisse! Sensationell, was für ein Erlebnis!! Die Flammenannahme dauert länger, als ich zunächst dachte. Möglicherweise ist mein Exemplar ein klein wenig zu feucht.

Die ersten Minuten schmecken leicht pfeffrig, etwas bitter (vermutlich wegen des etwas langen Anzünden) und etwas salzig. Ich vermisse die süssliche Melisse, aber das wird sich schon bald ändern. Der Zugwiderstand ist perfekt.





Nach einigen Minuten legt dieses hochwertige Qualitätsprodukt ganz schön los! Sanftes Salz, meidum würzig in ihrer Stärke und etwas ledrig erfreut sie mich. Etwa ab Mitte des 1. Drittels meldet sich die süsse Melisse zurück (wundervoll!) und die Schärfe geht etwas zurück. Der ledrige Geschmack ist ganz in den Hintergrund getreten. Wow, sehr schönes Blending!

Im 2. Drittel dominiert die süsse Melisse, vermischt mit Würze und ein schönes Prickeln ist auf der Zunge. Leder ist im Hintergrund. Etwa ab der Mitte des 2. Drittels meldet sich die "Erde" zurück und vermischt sich mit der süssen Melisse zu einer unglaublich leckeren Geschmacksmelange! Gegen Ende des 2. Drittels wird die Bolivar Petit Coronas stärker, die "Erde" dominiert, die süsse Melisse wird schwächer...diese Melange... herrlich, ich bin begeistert. Sie ist jetzt medium-stark.



Das letzte Drittel wird noch erdiger, die süsse Melisse ist immer noch da (leicht zurück gegangen), die Schärfe ist ebenfalls weniger geworden. Ach ja: zu Beginn des 2. Drittels streife ich die Asche ab und ein schöner Kegelbrand zeigt sich. Der Roller hat beste Arbeit geleistet und die richtigen Tabakblätter an der richtigen Position verarbeitet, vielen Dank!

Einige Minuten nach dem beiseite legen, um sie in Würde verglimmen zu lassen, ist mein Gaumen und die Zunge erfüllt von süsser Melisse, vermischt mit erdigen Geschmacksnuancen. Ich bin sehr begeistert und wache plötzlich auf: Ich bin gar nicht in San José de las Lajas, sondern sitze im kleinen Wintergarten in der Nähe von Basel... Unbedingte Kaufempfehlung!

Einschätzung der Lagerung: Mein Exemplar war etwas mehr als ein Jahr jung und ich war doch überrascht, dass sie so lecker schmeckte. Ich schätze, dass man eine Lagerzeit von rund 2-3 Jahren ins Auge fassen darf, damit sich diese Geschmacksmelange noch etwas intensivieren kann.

  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2014, 18:34   #25
mild-ausgewogen
Profi
 
Registriert seit: 03.2013
Beiträge: 1.044
Renommee-Modifikator: 10
mild-ausgewogen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremild-ausgewogen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: [Tasting] Bolivar Petit Corona

Zitat:
Zitat von Vasilij Beitrag anzeigen
...

Einschätzung der Lagerung: Mein Exemplar war etwas mehr als ein Jahr jung und ich war doch überrascht, dass sie so lecker schmeckte. Ich schätze, dass man eine Lagerzeit von rund 2-3 Jahren ins Auge fassen darf, damit sich diese Geschmacksmelange noch etwas intensivieren kann.
...
Habe mir gerade eine Kiste mit BD Mai 2012 geholt, also ca. 7 Monate älter als Deine verkostete.
Bin gespannt, wie die im Frühjahr mit knapp 2 Jahren im Vgl. zu meinen, vermutlich dann immer noch recht jungen Test-Einzelstumpen schmecken.
__________________
Gruß mild-ausgewogen
__________________
mild-ausgewogen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Por Larranaga Petit Corona svack Por Larranaga 106 09.01.2018 22:59
El Rey del Mundo Petit Corona Picanha El Rey del Mundo 11 20.01.2014 11:23
Petit Corona Mowgli Allgemein 10 04.06.2012 12:41
Flor de Cano Petit Corona äskulap Zigarrenmarken - Cuba 3 26.07.2011 17:36


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:31 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test