Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 29.09.2011, 12:32   #1
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 7.974
Renommee-Modifikator: 4511863
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Kochrezepte

Liebe Community.

Ich nehme Ralf's Post zum Anlass und erstelle hiermit einen neuen Thread, in dem ihr die Möglichkeit habt, Eure besten Rezepte zu posten, und würde mich (da ich auch sehr gerne koche) über rege Teilnahme freuen.

Unbedingt rein müssen auch Rick's traumhafte (ausführliche) Rezepte. Ja, Rick?

Also: Haut in die Tasten! :001drool:

Inhaltsverzeichnis:

Allen Usern vielen Dank für die tollen Rezepte und viel Spaß beim Nachkochen!

Geändert von Dante101 (24.04.2016 um 12:27 Uhr) Grund: Inhaltsverzeichnis bearbeitet
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.09.2011, 12:38   #2
Udo
Profi
 
Benutzerbild von Udo
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Kornwestheim
Beiträge: 1.027
Renommee-Modifikator: 15
Udo ist ein LichtblickUdo ist ein LichtblickUdo ist ein LichtblickUdo ist ein LichtblickUdo ist ein Lichtblick
Standard AW: Kochrezepte

Eine Spitzenidee, dieser Fred. Ich fürchte aber die meisten meiner Rezepte beginnen mit: "Man besuche Tante Margarete und ..."
Aber ich bin immer auf der Suche und wenn ich was finde werd' ich Euch natürlich einweihen.
__________________
Laßt's Euch gut gehen.

Udo
Udo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 13:06   #3
trzfft
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.2010
Ort: berlin
Beiträge: 201
Renommee-Modifikator: 0
trzfft befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Rotes Thai Curry

lecker lecker !

auf gehts:

Rotes Thai Curry

zutaten fürn grossen topp

- ein töpfchen rote currypaste ausm asiashop
http://www.gourmantis.de/images/prod...es/6170603.jpg
(wer selten kocht nimmt den kleinsten mit ca 400gr)

-jasminreis oder basmatireis
http://www.helal-supermarkt.de/Reis/...-5kg::148.html (nicht dort kaufen!)

-1L kokosmilch
http://www.deli-kontor.de/WebRoot/St...y-D_500_ml.JPG

-limettenblätter ausm asiashop
http://www.google.de/search?q=limett...ed=0CCIQ_AUoAQ

- thai basilikum ausm asiashop

- helle sojasauce
- fischsauce bzw austernsauce
- cham-ping-jongs braune oder weisse
- eine rote paprika
- salz pfeffer
- ein bund lauchzwiebeln
- rapsöl
- palmzucker asiashop
- erdnussbutter, körnige. ausm asiashop
- bambussprossen feingeschnittene streifen asiashop
- minimaiskolben
- hühnerbrust oder putenbrust
- thaichillis, rote oder habaneros für den besonderen kick aber schwerer zu bekommen.

- evtl zitronengras, ist kein muss da die limettenblätter für ausreichend zitrusnote sorgen
- evtl ingwer,ca n zigarrenstummel vom volumen her

die mengenangaben können je nachgeschmack variieren, hier mal ein gutes rezept von chefkoch.de als ausgangsrezept:

http://www.chefkoch.de/rezepte/46077...dnussnote.html

so wie es da steht isses schon sehr lecker ich habe es noch verfeinert.
hier meine abwandlung:

nachdem ich das fleisch gewaschen und getrocknet habe
schneide ich das fleisch in ca 3-4cm grosse stücken, mundgerecht und tue es in eine schüssel in die ich ca 3-4 EL sojasauce einen guten EL fischsauce sowie nach geschmack noch etwas teriyakisauce gebe. das ganze am besten mehrere stunden, ideal über nacht ziehen lassen.

die lauchzwiebeln schneide ich in 1-3cm grosse stücke je nach geschmack, für die thaioptik schneidet man sie im 45grad winkel schräg.

in einen grossen topf kommt ein guter schuss rapsöl,das ganze wird heiss gemacht bis das öl kurz vorm dampfen ist, die lauchzwiebeln hinein, kurz umrühren dann das fleisch hinein, je heisser es angebraten wird umso saftiger wirds später. wenn das fleisch zu 2/3 farbe hat, kommt die rote currypaste hinzu, wieviel ist geschmackssache, bei 500gramm fleisch und 1L kokosmilch nehme ich immer die menge von ca 4 tischtennisbällen. man kann später wenn es schmort noch mehr hinzutun.
das ganze ordentlich umrühren, die paste saugt alle flüssigkeit auf und es beginnt recht schnell anzubacken. bevor das geschieht wird mit kokosmilch abgelöscht und umgerührt sowie die temperatur runtergestellt. es soll später nur gaaaanz leicht köcheln um wunderbar zartes fleisch zu bekommen.

dann kommen die in streifen geschnittene paprika hinzu die kleingeschnittenen champingjongs, 5 limettenblätter, die bambussrossen, ein EL palmzucker ,fein gehackter, besser geraspelter ingwer, dann das in 4cm stücken geschnittene zitronengras (3 stangen), sowie die minimaiskolben die ich geviertelt habe. das ganze köchelt dann ne halbe stunde auf kleinster power vor sich hin.

ich steh nich so auf verkochte schmorgerichte, zartes fleisch erreicht man auch indem man das fleisch so heiss wie möglich anbrät und dann so schonend wie möglich schmort. am ende kommen feingehackte thaichillis hinzu (die paste hat schon ausreichend schärfe ! -ich steh auf extrem scharf) sowie ein riesiger EL erdnussbutter, als auch eine hand voll gehackter thaibasilikum. den reis hat man zwischendurch aufgesetzt und im topf gedämpft mit ein wenig salz.

das curry wird mit salz und frisch gemahlenem pfeffer abgeschmeckt.
normalerweise koche ich immer mit frischem knoblauch, hier ist das nicht erforderlich da in der paste ausreichend drin ist.

reis auf teller, in die mitte eine mulde, curry hinein, mit erdnussstreuseln und 2 blatt basilikum garnieren - fertig !

beim essen müssen das zitronengras sowie die limettenblätter entfernt werden diese sind nicht essbar (obgleich diese in thailand geröstet und mit salz zu erdnüssen als snack angeboten werden !)

wers einmal gekocht hat, kochts wieder

Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 16:58 Uhr)
trzfft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 13:28   #4
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 7.974
Renommee-Modifikator: 4511863
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kochrezepte

Jaaaa! Thai-Curry! Ich liebe es und Du hast Recht. Wer's einmal kocht, macht's immer wieder! Ich hab es gerne seeehr scharf und reiche gerne Sauerrahm extra in einem Schälchen, damit man damit die Schärfe bei Bedarf neutralisieren kann. (für die nicht so Schärfe-gewohnten Esser)

So hab ich mir den Thread vorgestellt!!! :001thumbup:
(Danke sind leider gerade aus)

Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 16:59 Uhr)
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 13:39   #5
RFE3
Schokistückligang
 
Benutzerbild von RFE3
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Güssing, Österreich
Alter: 52
Beiträge: 1.253
Renommee-Modifikator: 28
RFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Kochrezepte

Find es auch ne Cooles Thread...mal schauen welche von meine geheim rezepten dass ich posten kann...
__________________
lg,
Rick


"Mr. President....This Cigar tastes strange..."
- John Podesta, Bill Clinton's Chief of Staff.

RFE3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 13:47   #6
Udo
Profi
 
Benutzerbild von Udo
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Kornwestheim
Beiträge: 1.027
Renommee-Modifikator: 15
Udo ist ein LichtblickUdo ist ein LichtblickUdo ist ein LichtblickUdo ist ein LichtblickUdo ist ein Lichtblick
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von RFE3 Beitrag anzeigen
Find es auch ne Cooles Thread...mal schauen welche von meine geheim rezepten dass ich posten kann...
__________________
Laßt's Euch gut gehen.

Udo
Udo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 14:26   #7
florei
Profi
 
Benutzerbild von florei
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.256
Renommee-Modifikator: 717878
florei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von Udo Beitrag anzeigen
Ich fürchte aber die meisten meiner Rezepte beginnen mit: "Man besuche Tante Margarete und ..."
Meine Rezepte beginnen grundsätzlich mit: "Man schütte ein Glas Wein in den Koch und..."

Gruß

florei
__________________
"It's the economy, stupid!"
florei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 15:00   #8
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 7.974
Renommee-Modifikator: 4511863
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von florei Beitrag anzeigen
Meine Rezepte beginnen grundsätzlich mit: "Man schütte ein Glas Wein in den Koch und..."

Gruß

florei
:001lol:

Jetzt ist's aber gut mit OT. Her mit Euren Rezepten.
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 18:02   #9
Massafaka
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 180
Renommee-Modifikator: 7
Massafaka befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Das einzig wahre Chili

Das einzig wahre Chili
(aus dem Kopf)

Zutaten:
2 Zwiebeln
500g gutes, nicht zu fettiges Rindsgulaschfleisch (KEIN Faschiertes!!!)
3 EL Olivenöl
Chili nach Bedarf, ich nehme gerne 2 Habaneros
Paprika, einmal grün, gelb und rot
eine Handvoll ganze Kuminkörner
2 TL Thymian
2 TL Oregano
2 TL Basilikum
viel Salz
eine große Dose ganze, geschälte Tomaten
2 Dosen Bohnen
1 Dose Mais
Ciabbata
eine halbe Knolle Knoblauch, fein gehackt

Zubereitung:
Einen großen Topf mit Olivenöl erhitzen, kleingehackten Zwiebel darin glasig anbraten, Fleisch dazu und umrühren bis die dunkelroten Stellen weg sind. Dann kleingehackte Chili zufügen, ebenso grob gewürfelten Paprika und Knoblauch, etwas umrühren und die Tomaten folgen lassen. Kumin und restliche Kräuter beifügen und Salz dazugeben. Wasserzugabe ist nicht vonnöten! Deckel drauf und ca. 45 Minuten auf kleiner bis mittlerer Flamme köcheln lassen. Dann Mais und nach weiteren 15 Minuten Bohnen folgen lassen. Eine weitere Stunde köcheln lassen, hin und wieder umrühren. Wenn das Chili zu dünn ist kann man den Deckel abnehmen.

Dazu Bier und ein Ciabbata oder vergleichbares Brot. :001drool:

Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 17:04 Uhr)
Massafaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 18:54   #10
Eviltabs
Profi
 
Benutzerbild von Eviltabs
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Schorndorf
Alter: 44
Beiträge: 5.461
Renommee-Modifikator: 3310350
Eviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes Ansehen
Standard

Fleischküchle à la Tabs
(Buletten, Frikadellen.....)

- Hackfleisch min 60% Rind
- Haferflocken "Zart" (100-200g je 500g Fleisch)
- Eier (1-2 je 500g Fleisch)
- Quark (ca 100g je 500g Fleisch)
- reichlich Senf
- Salz
- viel Pfeffer
- Parmesan
- Zwiebel (fein geschnitten)
(- Chilli)

vermengen, je nach Konsistenz Quark, Eier oder Senf bzw Haferflocken zugeben, sollte ne einigermaßen feste Masse geben, aber nicht zu fest.

Die Masse ca 30-60 min im Kühlschrank ziehen lassen.

wenn zu weich oder fest siehe Oben.


Fleischküchle formen und mit Paniermehl (mit Parmesan gemischt) Panieren.

alternativ zu Röllchen formen und mit Frühstücksspeck umwickeln und ebenfalls Panieren.

Bei mittlerer Hitze braten.

Fleischküchle a lá Tabs

Man nehme:
- 1kg Hackfleisch (Rind oder gemischtes)
- 1 sehr große Zwiebel (fein geschnitten)
- 4 Eier
- 250g fein geschnittene, gebratene Speckwürfelchen
- 250g Quark (min 20% Fett)
- ca 300g Haferflocken (die Zarten sind besser geeignet)
- Viel Senf ca 150-200g
- ne kleine Hand voll grobem Meersalz
- ne kleine Hand voll gemahlenem Pfeffer
- 1 Esslöffel Thymian

gut durchmischen, wenn die Masse zu weich ist, mehr Haferflocken zu geben.
Das ganze ca 1h im Kühlschrank ziehen lassen.
Fleischküchle Formen und von beiden Seiten in Paniermehl legen.
mit Schmalz auf 1/2 bis 2/3 Leistung anbraten.

gab bei mir 22 Stk :001drool:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fleichkuechle 001.jpg (217,6 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 002.jpg (211,9 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 003.jpg (249,9 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 004.jpg (262,4 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 006.jpg (263,4 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 005.jpg (355,7 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 007.jpg (325,3 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 008.jpg (280,5 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 009.jpg (366,1 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Fleichkuechle 011.jpg (286,3 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Der Horizont mancher Menschen hat einen Radius von Null, sie nennen es ihren Standpunkt.


Überwachungsstaat - Was ist das

Geändert von Dante101 (24.08.2014 um 23:37 Uhr)
Eviltabs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 18:56   #11
florei
Profi
 
Benutzerbild von florei
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.256
Renommee-Modifikator: 717878
florei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehen
Standard Spaghetti mit Olivenöl, Knoblauch und Peperoncini

Mit richtigen Rezepten kann ich kaum dienen, da ich seit rund 15 Jahren Rezepte zwar noch als Anregung lese, aber nicht mehr nach ihnen koche.

Ungeachtet aller möglichen Kochkomplikationen gibt es ein Gericht, das ich seit langer Zeit vielleicht gerade wegen seiner Schlichtheit mag und dessen Verzehr mich zufriedener macht als vieles andere:

Spaghetti mit Olivenöl, Knoblauch und Peperoncini

Das Gericht lebt von der Qualität seiner Zutaten. Spaghetti (ich nehme die von Martelli) kochen. Knoblauch (vier bis fünf Zehen pro Person dürfen es schon sein) schälen, grob zerschneiden und nach dem Abgießen der Spaghetti in Olivenöl (eine Erzeugerabfüllung, keine Supermarktware, auch wenn extra vergine darauf steht) anbraten, je nach Geschmack nur glasig oder anbräunen. Eine (oder mehr) Peperoncini dazubröseln. Herd ausschalten, Spaghetti darunter mengen, eventuell noch mehr Olivenöl zugeben und nach Geschmack gehackte glattblättrige Petersilie. Fertig. Angeblich gilt es in Italien als frevelhaft, Parmesan darüber zu streuen. Ich tue es trotzdem.

Guten Appetit.

florei
__________________
"It's the economy, stupid!"

Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 17:04 Uhr)
florei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 19:00   #12
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 40
Beiträge: 6.532
Renommee-Modifikator: 16403792
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard Camarão na moranga

Camarão na moranga

Das Gericht stammt aus Brasilien und heißt schlicht zu deutsch:
Shrimps in Kürbis

Ich habe das schon manches mal in Brasilien gefuttert und es ohne Rezept zubereitet, einfach nach der "Reverse Engineering Methode".


Kürbis aufschneiden, Saat und Fasern gründlich raus kratzen.
Kürbis in großen Topf geben und in siedend heißem Waaser 20-30 min liegen lassen.
Derweil die Füllung zubereiten.
Shrimps und evtl. andere Meeresfrüchte karibisch marinieren, also Koriander, Ingwer, Knobi, Limette.
Zwiebeln anbraten, Tomatensoße dazu und köcheln lassen. Shrimps und Kokosmilch dazu und nochmal 10 min köcheln lassen.
Das Ganze wird dann recht sämig.
Kürbis aus dem Wasser holen.
Füllung in den Kürbis packen Schmelz- oder Frischkäse und Mozza obendrauf und 30-45 min im Backofen bei ca. 180-200°C backen bis der Kürbis weich genug ist um gegessen zu werden.
Man serviert den Kürbis als Ganzes und schöpft die Füllung raus und kratzt immer vom Kürbis noch was mit ab.

LECKER! :001drool:

IMG_20110902_194258.jpgIMG_20110902_193923.jpg

IMG_20110902_195524.jpgIMG_20110902_195736.jpg

IMG_20110902_200514.jpgIMG_20110902_201401.jpg

Leider keine Tellerbilder.
Als der Kürbis auf dem Tisch stand ging plötzlich alles ganz schnell!
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr

Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 17:05 Uhr)
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 21:28   #13
el caballero
Profi
 
Benutzerbild von el caballero
 
Registriert seit: 01.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 2.840
Renommee-Modifikator: 484655
el caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehenel caballero genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von RFE3 Beitrag anzeigen
Find es auch ne Cooles Thread...mal schauen welche von meine geheim rezepten dass ich posten kann...
Rick Rick was ist mit die glasierte Zwiebel
__________________
"Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges
zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges leisten zu können."
el caballero ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 11:06   #14
florei
Profi
 
Benutzerbild von florei
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.256
Renommee-Modifikator: 717878
florei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehenflorei genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von el caballero Beitrag anzeigen
Rick Rick was ist mit die glasierte Zwiebel
Die glasierte Zwiebel will ich auch Zuerst Zucker karamelisieren und dann die Zwiebeln rein - oder umgekehrt: erst die Zwiebeln dünsten und dann den Zucker?

Gruß

florei
__________________
"It's the economy, stupid!"
florei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 20:04   #15
Messerjocke2000
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 434
Renommee-Modifikator: 9
Messerjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMesserjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard Country Captain

Zitat:
Zitat von Dante101 Beitrag anzeigen
einen neuen Thread, in dem ihr die Möglichkeit habt, Eure besten Rezepte zu posten, und würde mich (da ich auch sehr gerne koche) über rege Teilnahme freuen.
[Klugscheiss]
Wäre da ein Unterforum/-bereich nicht sinnvoller?
[/Klugscheiss]
Zitat:
Zitat von Dante101 Beitrag anzeigen
Also: Haut in die Tasten! :001drool:
OKIDOKI!

EIn Rezept aus Savannah, GA, USA

Country Captain

60g Mehl
Salz und Pfeffer
1 Poularde (1,5-2Kg) (Hähnchenschenkel gehen aber auch)
2 EL Butter
2 EL Öl
1 Zwiebel,gehackt
1 Knoblauchzehe,zerdrückt
1 grüne Paprika,klein geschnitten
3 reife Tomaten
1/2 Tl Zucker
1 1/2 TL Curry
1/4 TL getr. Thymian
60g Korinthen
60g geröstete Mandelstifte
Gehackt frische Petersilie


Das Mehl mit Salz und Pfeffer mischen und die Hühnerteile darin wenden.
Butter und Öl in einer schweren Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen.
Das Hühnerfleisch in 2 Portionen auf jeder Seite in etwa 10 min goldbraun braten.Auf einen Teller legen.
Das Fett bis auf 2 EL weg gießen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika in die Pfanne und bei schwacher Hitze 5 Minuten unter häufigem Rühren anbraten.


Tomaten,Curry ,Zucker und Thymian zugeben.Alles gut vermischen und das Hühnerfleisch dazugeben;zum Kochen bringen, Temperatur herunterschalten und zugedeckt etwa 30min garen, bis alles weich ist. Wenn nötig, die Hitze erhöhen, damit die gesamte Flüssigkeit verdampft. Die Korinthen darunter rühren und mit Mandel und Petersilie bestreuen.
Als Beilage Reis servieren.



Orichinol ist das Ganze nicht sehr soßig, sondern hat eher so die Konsistenz von Chutney...

Wichtig sind gute Tomaten und vor allem gutes Fleisch!

Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 17:06 Uhr)
Messerjocke2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 20:56   #16
RFE3
Schokistückligang
 
Benutzerbild von RFE3
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Güssing, Österreich
Alter: 52
Beiträge: 1.253
Renommee-Modifikator: 28
RFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von el caballero Beitrag anzeigen
Rick Rick was ist mit die glasierte Zwiebel
Geduld...Ich koche welche diese woche und mach Fotos....
__________________
lg,
Rick


"Mr. President....This Cigar tastes strange..."
- John Podesta, Bill Clinton's Chief of Staff.

RFE3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 16:31   #17
äskulap
Moderator
 
Benutzerbild von äskulap
 
Registriert seit: 09.2010
Ort: Gerlingen
Alter: 47
Beiträge: 6.333
Renommee-Modifikator: 21474869
äskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehen
Standard Sauerbraten nach Oma's Rezept mit selbstgemachten Spätzle

Sauerbraten nach dem Rezept meiner Oma mit selber gemachten Spätzle!

Das Rezept für die Beize:

0,5 l Rotwein
0,2 l Rotweinessig
10 Wachholderbeeren
3-5 Nelken
2-3 Lorbeerblätter
3 TL Senfkörnner
1 große Zwiebel (oder 3 kleine)

1 kg Rinderbraten

Zwiebel grob würfeln; Senfkörner, Wachholderbeeren und Nelken grob Mörsern; Rotwein und Essig in einem Topf erhitzen, die gemörserten Gewürze und die Lorbeerblätter dazugeben; das ganze kurz aufkochen lassen; Rinderbraten in einen 3 Liter Gefrierbeutel stecken, dazu kommen die Zwiebeln; die Beize abkühlen lassen und dann in den Beutel füllen; Beutel gut verschließen und die Zutaten gut im Beutel verteilen; den Braten dann min. 48 Stunden im Kühlschrank stellen, jeden Tag den Beutel durchmischen.

Man sollte spätestens nach 7 Tage den Braten verarbeiten!


Die Zutaten


Wein und Essig mit den leicht angemörserten Gewürze kurz aufkochen


Die abgekühlte Beize mit den Gewürzen und der Braten mit den Zwiebeln im Gefrierbeutel


So verpackt wandert der Braten für min. 48 Stunden in den Kühlschrank

Jetzt wird der Braten aus dem Gefrierbeutel genommen und abgetupft. Zweibeln und Gewürze von der Beize trennen, beides aber aufheben, wird nachher noch benötigt.
In einem Schmortopf Butterschmalz erhitzen und den Braten von allen Seiten scharf anbraten. Zum Schluß kommen die Zweibeln mit den Gewürzen dazu und werden kurz angedünstet. Mit ca. 0,2 l Beize ablöschen. Dckel auf den Topf und warten bis die Flüssigkeit zu kochen beginnt. Dann auf kleiner Flamme den Braten für 90 Minuten weiterschmoren. Immer mal wieder mit etwas Beize aufgießen, etwa benötigt man 0,5 l von der Beize (der Schwabe braucht viel Soße).


Der Braten mit den getrennten Zwiebeln und Gewürzen und der aufgefangenen Beize


Der abgetupfte Braten


Braten scharf in Butterschmalz anbraten


Zum Schluß die Zwiebeln und Gewürze dazu, kurz andünsten


Mit ca. 0,2 l Beize ablöschen


Deckel drauf und für 90 Minuten auf kleiner Flamme schmoren

Jetzt ist genug Zeit die Spätzle zu machen. Zubereitung der Spätzle dauert ca. 20 Minuten.

Das Rezept:

250 g Spätzlemehl (geht aber auch mit normalem Mehl)
2 Eier
1 TL Salz (nicht gehäuft)
1/8 l Mineralwasser (geht auch mit Leitungswasser)

Zubereitung des Teig:

Mehl, Eier und Salz in eine Rührschüssel geben. Mit einem Knethaken verrühren und langsam das Wasser dazugeben. Den Teig so lange kneten bis im Teig Luftblasen sichtbar werden, fertig.

Zubereitung Spätzle:

Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, Temperatur zurückdrehen bis nur noch leichte Blasen aufsteigen. Den Teig (am besten einen Holzlöffel verwenden) in die Spätzlepresse einfüllen und in das Salzwasser drücken. Dabei mit einem Rührlöffel das Wasser bewegen. Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig und können abgeschöpft werden. Ich gebe noch kurz vor dem Servieren etwas Butter in die Spätzle und lasse die Butter verschmelzen, dann noch die Spätle kurz mischen damit sich die Butter schön verteilt und fertig!


Die Zutaten


Mehl, Eier und Salz verkneten, langsam Wasser dazugeben


Wenn Blasen im Teig sichtbar werden ist er fertig


Wenn das Salzwasser leicht sprudelt kans losgehen


Teig in die Presse einfüllen und in das Salzwasser drücken


Wenn die Spätzle oben schwimmen kann man sie abschöpfen


Mit etwas Butter vermischen, fertig

Zutaten für die Soße:

3 TL Stärke
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer
evtl. noch etwas Essig (wer es besonders sauer mag)

Nach 90 Minuten den Braten aus dem Topf nehmen und in Alufolie wickeln und warmstellen. Bratensaft durch ein Sieb in einen kleinen Topf geben. Bratensaft zum Kochen bringen und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Dann mit der Stärke etwas binden. Noch einmal kurz aufkochen lassen und evtl. mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
Den Braten aus der Alufolie nehmen und aufschneiden, das ganze mit den Spätzle anrichten, fertig.


Braten in Alufolie warmstellen


Bratensaft durch ein Sieb in einen kleinen Topf sieben


Aufgeschnittener Sauerbraten mit Spätzle und Soße

Ich wünsche allen beim Nachkochen viel Spaß und einen guten Appetit!
__________________
Gruß Ralf

Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 17:08 Uhr)
äskulap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 17:22   #18
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 7.974
Renommee-Modifikator: 4511863
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kochrezepte

Na das nenn' ich mal ausführlich! :001thumbup1:
(Was eine Zeibel ist, ist mir schleierhaft :001lol

Vielen Dank, Ralf für das tolle Rezept. Muss ich unbedingt mal probieren!
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 17:33   #19
Georg
Pirate of the Caribbean
 
Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.299
Renommee-Modifikator: 216605
Georg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von Massafaka Beitrag anzeigen
Das einzig wahre Chili
Hallo,

ich würde den Mais weglassen und die Bohnen extra servieren. (vor allem im einzig wahren Chili )
Starker Kaffee, Schokolade und Bier machen sich auch gut im Chili.

Beste Grüße,
Georg
Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 18:53   #20
äskulap
Moderator
 
Benutzerbild von äskulap
 
Registriert seit: 09.2010
Ort: Gerlingen
Alter: 47
Beiträge: 6.333
Renommee-Modifikator: 21474869
äskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehenäskulap genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kochrezepte

Zitat:
Zitat von Dante101 Beitrag anzeigen
Na das nenn' ich mal ausführlich! :001thumbup1:
(Was eine Zeibel ist, ist mir schleierhaft :001lol

Vielen Dank, Ralf für das tolle Rezept. Muss ich unbedingt mal probieren!
Da wünsche ich Dir viel Spaß Nachkochen und das es Dir auch schmeckt! :001thumbup1:
__________________
Gruß Ralf
äskulap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 19:14   #21
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 40
Beiträge: 6.532
Renommee-Modifikator: 16403792
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Daumen hoch AW: Kochrezepte

Mensch Ralf, das sieht echt lecker aus!
:001drool:
Ich liebe geschmortes Rind in allen Variationen.

Deine Spätzle sehen mustergültig aus!
Gratuliere! :001thumbup::001thumbup:

Bei mir gibt es heute Bœuf Bourguignon von Black Angus von der Schwäbischen Alb.
Kaufe da ab und zu 15 kg (Mindestabnahme) vom Züchter, jetzt war noch ein Ochsenschwanz und ein gutes Stück Rinderbrust im Kühler.

Deinen Sauerbraten nehme ich gleich ganz oben auf meine "to-cook" Liste! :001thumbup:
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 00:05   #22
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Kochrezepte

Ich geselle mich auch mal zu euch kleinen (oder besser großen? ) Gourmets und poste demnächst mal einige unserer Schmankerl. Ich dachte da so an Krustenbraten, Burgunderbraten, Wildschwein (nein, nicht wie bei Obelix ), Metaxa, ...
Aber ohne Bilder isses langweilig, deswegen kommen die - wie bei mir üblich - mit möglichst anschaulichen, anfixenden Bildern :001drool:

bis dahin freue ich mich weiter über leckere Kochideen von euch :001thumbup:
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 19:30   #23
RFE3
Schokistückligang
 
Benutzerbild von RFE3
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Güssing, Österreich
Alter: 52
Beiträge: 1.253
Renommee-Modifikator: 28
RFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende Zukunft
Standard Röstkartoffeln mit Speck und karamellisierten Zwiebeln

Ok, jetzt gibt meine

Röstkartoffeln mit Speck und karamellisierten Zwiebeln ... :001drool:

Erste, Kartofflen ins wasserkochen...nicht zu fest ungf. 3/4 durch..(ne Gabel soll ne bissen wiederstand habben beim reinstecken). Dann ins scheiben schneiden, und jede menge Zwieblen zuschneiden (min. 4 grosse oder 6 kleinen).



Soll jetzt so aus siehen...



Nehm die Zwieblen mit BUTTER (kein Margerine oder Öl...:001thumbdown und schmeiss sie ins Pfanne. Dazu ne bissen (viel) Knoblauch pulver oder frisch ist noch besser ( dass rote zeug bei meine ist ne Cajun Gewürz und ne bissen schärfes Curry). Das Herd soll ungf. 3/4 voll eingeschaltet (7 bei mir). Die Zwieblen soll umgerührt ins butter bis sie ne leicht Hönig farbe ahnnehmen...



Dann schmeiss die gewurfelte Speck dazu und weiter kochen...



Wenn die Zwiebelen fang an zum braun werden, nehm sie weg von die Pfanne...



Ne bissen Öl ins Pfanne und Kartoffelscheibe braten bis sie auch ne Honig farbe kriegen...



Kartoffeln rausnehmen und extra Öl ablassen...



Kartofflen und Zwiebeln wieder ins Pfanne zusammen schmeissen und braten bis die kleinere Zwieblen schwarz wird...



...und dann...mampfe mampfe....:001drool:
__________________
lg,
Rick


"Mr. President....This Cigar tastes strange..."
- John Podesta, Bill Clinton's Chief of Staff.


Geändert von Dante101 (18.04.2012 um 17:09 Uhr)
RFE3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 21:51   #24
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Kochrezepte

also zunächst einmal danke für das Rezept, Rick. Hatte schon lange keine Bratkartoffeln mehr und bei deinen Bildern hab ich gleich Hunger drauf bekommen :001drool:
also hab ich heute deine Art der Zubereitung mal nachgekocht und ich muss sagen, es hat mir fantastisch gemundet - würde sogar soweit gehn zu sagen, dass mir diese Art von Bratkartoffeln am besten schmecken. Kommt auf jeden Fall auf meinen "Speiseplan" :001thumbup:

hier ein Foto meines bescheidenen Versuchs
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PA130286_Ricks_Bratkartoffeln_nachgekocht_1024.JPG (141,0 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 22:28   #25
RFE3
Schokistückligang
 
Benutzerbild von RFE3
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Güssing, Österreich
Alter: 52
Beiträge: 1.253
Renommee-Modifikator: 28
RFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende ZukunftRFE3 hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Kochrezepte

Ich bin schon wieder Hungrig....:001drool:
__________________
lg,
Rick


"Mr. President....This Cigar tastes strange..."
- John Podesta, Bill Clinton's Chief of Staff.

RFE3 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kochen, küche, rezepte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test