Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 16.02.2016, 09:03   #1
Kalma85
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Kalma85
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0
Kalma85 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Defekt oder noch zu retten

Guten Morgen werte Pfeifenfreunde

Ich hätte da mal eine frage zu einem " hoffentlich nicht zu schweren " problem.
Ich bin seit noch nicht all zu langer zeit Pfeifenraucher. Nach 20 Jahre Zigarette und 1 Jahr E-Zigarette fand ich nun den Weg zur Pfeife.
Wusste noch garnicht das Tabakgenuss so geschmackvoll sein kann .

Jetzt habe ich aber vor kurzem im Brennraum meiner Pfeife einen " riss " festgestellt. Ich dachte anfangs das dieser vom Cake kommt.
Habe mir dann den Pipereamer besorgt und nach dem Video wie von Ralligruftie erklärt, besagte Pfeife geräumt weil ich annahm das es durch den riss unregelmässig werden könnte.
Oder gar was wegplatzen würde. Dabei ist mir aufgefallen das besagter riss doch anscheinend tiefer reicht als angenommen. Habe die Pfeife einem bekannten vorgelegt welcher selber Hobbymässig Pfeifen aufarbeitet und weiter verkauft. Dieser hat die Pfeife mit schleifpapier behandelt und meinte sie wäre nicht zu retten. Ich denke und hoffe aber mal gegenteiliges.

Im folgenden die Bilder welche das Problem zeigen.





Ich gehe stark davon aus das es sich um einen fehler meiner seits handelt, da ich noch nicht soviel erfahrung im Pfeiferauchen habe. Sie wurde leider das oder anderemal sehr heiß. Ich lies sie dann liegen bis sie wieder kalt war.

Jetzt habe ich mich darin natürlich verbissen diese Pfeife zu behandeln.
Ich habe schon auf anderen seiten gelesen das Bastler Pfeifen wieder reparieren konnten wo deutlich größere Schäden vorhanden waren.
Gelesen habe ich auch das man sich Einrauchpasten selber anrühen kann.

Dazu hätte ich dann nur ein paar kleine fragen.

1. ) Würde das bei dem Problem meiner Pfeife helfen ? Ich hoffe und denke mal ja. Weil auch als laie schaut das für mich nicht einem totalschaden aus wie mein Bekannter mahnte. " der bekommt sein fett noch weg "

2. ) Einrauchpaste wird wie ich in erfahrung bringen konnte durch Wasserglas + Holzkohlepulver und anderen zugaben angerührt. Ich hab da von Bimsmehl, Graphit, Schamottmehl sowie gummi arabicum " hoffe das was war das richtige " gelesen. Graphit soll wie ich gelesen habe wohl größter grund der beigabe sein da es wohl den Farbton der Paste im endresultat ändert. Man sprach vom Antrazit ton. Die einfachste und ausreichendste zusammensetzung soll wohl Wasserglas + Kohlepulver + Leitungswasser sein. Womit ich zu meiner letzten frage komme.

3. ) Wasserglas. Was das ist konnte ich schon relativ in erfahrung bringen. Doch nun gibt es da ja verschiedene arten von. Kaliwasserglas, Natronwasserglas und das dritte ist mir entfallen. Natronwasserglas hab ich gelesen das es wohl "schimmel" bilden könnte/würde. Kann ich mir zwar nicht vorstellen doch lasse mich da gerne belehren. Im selbigen Beitrag wurde darauf erklärt das Natronwasserglas aufgrund eines Prozesses Natriumcarbonat " hoffe das war richtig " absetzt was wie " schimmel " bildung ausschaut, sich aber mit feuchten Tuch abwischen ließe. Es wurde dazu geraten Kaliwasserglas zu nehmen. Genauere begründung wurde nicht angeführt. Nun habe ich mich auf die suche gemacht und fand
http://www.amazon.de/Baufan-Kaliwass...kaliwasserglas
nebst diversen anderen angeboten. Die beschreibung klingt nun für mich nicht wirklich als könne man das verwenden. Oder sollte es doch das richtige sein ?

Ich hoffe sehr das ihr mir da helfen könnt. Es war jetzt zwar keine 100€ aufwärtspfeife, doch auch 70€ sind viel Geld und es war meine erste selbst gekaufte. Bin daher doch etwas sentimental. Tolles gefühl seine erste eigene Pfeife zuhause auszupacken. Und das noch vor Weihnachten Klingt vielleicht kitschig

P.s
Sollte der Thread im falschen abteil gelandet bitte ich das zu entschuldigung. Sowie auch wenn es dieses Thema schon gibt. Bitte um verweis. Fand über die SuFu leider nichts was meine Frage beantworten. Oder ich muss mal zum Optiker

In diesem Sinne viel Freude und Genuss

Gruß
Stefan
Kalma85 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.02.2016, 12:48   #2
maxmo75
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Defekt oder noch zu retten

Erst einmal willkommen im Forum.

Zu deiner Pfeife.
Du hast dir die Antworten ja schon selbst gegeben.
Einrauchpaste wäre eine Lösung wenn du die Pfeife für dich behältst.
Später melde ich mich nochmal ausführlicher.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 14:35   #3
Kalma85
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Kalma85
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0
Kalma85 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Defekt oder noch zu retten

Hallo Maxmo75

Ich danke für die positive Antwort. Freut mich das man das wohl beheben kann. Für mich behalten wollte ich die Pfeife also auf jeden fall.
Hatte jetzt nicht dran gedacht diese zu verkaufen sofern ich dich da richtig verstanden habe.
Freue mich schon gespannt auf deinen ausfürlichen Beitrag zu meinem Problem.

Grüße
Kalma85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 15:28   #4
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 2.883
Renommee-Modifikator: 1502282
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Defekt oder noch zu retten

Meine 2-Cent.

Schwer zu erkennen auf dem Foto. Sieht eigentlich nur wie ein "Kratzer" in der Seitenwand aus.

Naja, was "kann" passieren? Das hier das Kondensat tiefer eindringt und dir die Pfeife früher oder später auch "durchrauchst" würde ich sagen, bei nem Oberflächlichen Kratzern würd ich mir da keine großartigen Sorgen machen.
Aber wenn sich da ein Cake wieder drüber gebildet hat und der nicht mehr ganz runtergeschnitten wird und du nicht mehr großartig heißrauchst kannste die wahrscheinlich trotzdem noch Ewigkeiten rauchen.

Und mit Einrauchpaste dürfte sich der Vorgang noch zusätzlich deutlich verzögern..

Vielleicht hat dein Bekannter damit recht das das eigentlich "irreparabel" ist, und wenn der Riss sehr tief im Holz selber drin ist das er kurz vor der Außenhaut wäre, dann wäre ein "Durchbrenner" nur ne Frage der Zeit.
Aber das ist dann auch kein "Kratzer" sondern ne Unregelmäßigkeit im Holz selber wie es gewachsen ist. Das müsste dann aber - eigentlich - schon von Anfang an drin gewesen sein.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 16:19   #5
Kalma85
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Kalma85
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0
Kalma85 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Defekt oder noch zu retten

Hallo CigarBreak

Habe eben mal meine Nachbarin gestalkt wegen einer Lupe.
Ihr Gesichtsausdruck war köstlich als sagte ich möchte Sherlok Holmes spielen ...*hust* Naja egal.

Ehm..soweit ich das mit besagter Lupe sehen konnte scheint der riss nicht sehr tief zu reichen. Augenmaß nichtmal 1mm.
Ich habe mal gegen den Holm sowie an die Pfeifenkopfseite über'n Holm mit den Fingerknöchel geklopft.
Vom hören her konnte ich jetzt nicht warnehmen was auf einen tieferen riss hindeuten. Ich nehme mal an das sich das Klangbild doch anders anhören sollte als sonst. Oder liege ich da falsch ?

An die Einrauchpaste hatte ich gedacht weil ich schon öfter gelesen hatte das man damit bis zu einem gewissen grad " flicken " kann.
Nur leider habe ich keine Info's gefunden welches Wasserglas man nehmen sollte. Auf meine suche danach bin ich halt wie in meinem Post verlinkt auf das gestoßen was bei Amazon angeboten wird. In diversen foren liest man, man könne es auch im Baumarkt kaufen. Daher meine mehr oder weniger verzweifelte frage ob es das richtige ist was ich da gefunden habe.
Nach 2 Stunden www forsten gab ich es auf.

Heißrauchen werd ich wohl nicht mehr so schnell wiederholen.. Hoff ich

Grüße
Kalma85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 16:37   #6
maxmo75
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Defekt oder noch zu retten

So jetzt wie versprochen etwas ausführlicher.

Wie CigarBreak schon geschrieben hat,
wenn der Riß nicht all zu tief ist reicht es die Kammer so weit auszuschleifen bis der Riss weg ist.
In dem Riß könnten sich sonst Glutnester festsetzen welcher früher oder später einen Durchbrenner verursachen können.

Ist der Riß tiefer kann mit Einrauchpaste das ganze versiegelt werden...für den Eigengebrauch.
Einfach aus dem Grund das der Riss zwar vor Glut geschützt ist aber durch die Temperaturschwankungen kann und wird das Holz weiter Arbeiten und der Riß eventuell größer, tiefer und länger. Also hatte dein Freund nicht ganz unrecht. Zum Verkauf nicht geeignet aber für den Eigengebrauch immer noch nutzbar.

Zum Wasserglas...
Das aus dem Baumarkt wird bestimmt seinen Zweck erfüllen, wäre mir aber zu heikel bezüglich Zusatzstoffen.
Zudem reicht 1 Liter für unzählige Pfeifen.
Ich kann dir gerne, wenn du die die Versandkosten übernimmst, etwas Einrauchpaste zukommen lassen wenn du sie wirklich brauchst.

Versuche erst einmal den Riss mit schleifen zu entfernen wenn er doch tiefer ist mach die Paste rein.
Wo du sie bekommst weißt du ja jetzt.

Ich hoffe das hilft dir weiter.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 17:58   #7
Kalma85
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Kalma85
 
Registriert seit: 02.2016
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0
Kalma85 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Defekt oder noch zu retten

Hallo Maxmo75

Danke für die ausführliche Erklärung.
Habe den Pfeifenkopf jetzt weiter ausgeschliffen. Der riss ist deutlich zurück gegangen. Denke mal da hab ich den Paragraph 0815 - Schwein gehabt - erwischt.

Das Volumen des Kopfes ist geringfügig angestiegen. Meine finger dafür doch rapide geringer .
Dein angebot möchte ich gerne annehmen. Sicherheitshalber werd ich den Kopf wohl doch noch mit paste behandeln. Denke mal das kann nur vom vorteil sein.

Ich denke dann mal die abwicklung läuft dann über Pn.
Ich bedanke mich dahingehend schomal recht herzlich für dein angebot und natürlich auch für deine Hilfe so wie die vom Cigarbreak.
Habe mich sehr über schnelle antwort gefreut.

In diesem Sinne Freude und Genuss

Grüße
Stefan
Kalma85 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zigarre noch ok oder retoure ? SteveHH Einsteigerforum 8 24.02.2015 17:30
Sind die Zigarren noch zu retten? rsoby Allgemein 3 03.01.2014 22:20
Hydrocase defekt? Gockel Aufbewahrung 6 14.11.2013 19:56
Cigarren retten Zippo Aufbewahrung 15 18.08.2012 16:44
Humidor defekt? Andek Aufbewahrung 17 03.04.2012 19:43


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:51 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test