Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 07.11.2012, 11:41   #76
Behemweh
Stammschreiber
 
Registriert seit: 07.2012
Beiträge: 319
Renommee-Modifikator: 7
Behemweh wird schon bald berühmt werden
Standard

ImageUploadedByTapatalk1352284737.222823.jpgImageUploadedByTapatalk1352284770.256440.jpg

Mal mein 10er Kistchen. Sehen echt lecker aus. Für was Größeres ist grad kein Geld da. Kommt aber immer wieder ins Haus.
Behemweh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2012, 01:53   #77
slapmag
Benutzer
 
Benutzerbild von slapmag
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: austria
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 6
slapmag ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Serie D No.4

Zitat:
Zitat von Markus79 Beitrag anzeigen
Die Partagas Serie D No.4 ist eine meiner absoluten Lieblingszigarren. Wer kräftige Zigarren aus Kuba mag und diese Robusto noch nicht kennt sollte sich unbedingt mal eine gönnen. Das gleiche gilt auch für Partagas Lusitania ebenfalls eine kräftige Zigarre mit tollen Aroma. Habe von den Lusitanias noch ca 20 Stück in der Kabinettbox im Humidor liegen, da kann der Frühling jetzt kommen!:001thumbup1:

Gruß, Markus
Hallo markus!!! da kann man dir wohl nicht wiedersprechen,da gibt es ein fixes plätzchen im humidor!! angemessen "gutes" preisleistungsverhältnis!!!! TOP ZIGARRE!!:001thumbup:
slapmag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2013, 17:59   #78
ToM1811
Stammschreiber
 
Benutzerbild von ToM1811
 
Registriert seit: 11.2012
Ort: Schleiz
Beiträge: 205
Renommee-Modifikator: 6
ToM1811 wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Serie D No.4

Ich würde ja auch gerne endlich mal eine berühmt-brüchtigte D4 probieren. Aber es klingt immer so, dass das gute Stück eine ganze Weile reifen sollte. Wär ja schade, die frisch zu rauchen, wenn sie dann garnicht ihr volles Potential entfaltet.

Also muss ich mir jetzt eine in den Humi legen, um sie 2016 zu probieren?
Und dann fällt mir auf, dass sie mir schmecken und ich jetzt wieder warten muss

Alternative: gereifte kaufen (:
__________________
Mein Geld muss entweder schnell sein, tick-tack machen, oder sauber abbrennen. :001thumbup:
ToM1811 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2013, 18:02   #79
Behemweh
Stammschreiber
 
Registriert seit: 07.2012
Beiträge: 319
Renommee-Modifikator: 7
Behemweh wird schon bald berühmt werden
Standard

Also ich hab die auch frisch geraucht. Haben klasse geschmeckt! (Wenn du die in ner casa oder sonstigen großen Läden kaufst, müssten die Kisten aus Mai 2011 sein) finde aber auch schon vom März 2012 sind die schon lecker!

MfG Micha
Behemweh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2013, 18:20   #80
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.442
Renommee-Modifikator: 10415932
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard

Eine frische rauchen und wenn die nicht schmeckt weiter nachdenken.
Man kann sich im Vorfeld auch zu viele Gedanken machen
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2013, 18:34   #81
aylesbury
Stammschreiber
 
Benutzerbild von aylesbury
 
Registriert seit: 05.2011
Alter: 34
Beiträge: 277
Renommee-Modifikator: 9
aylesbury sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreaylesbury sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Serie D No.4

Keine Sorge, vorher schmeckt sie auch. Sie wird halt nur mit der Zeit besser, darum ist eine frische nicht unbedingt schlecht.

2011 bekommt man immer noch beim Händler, die sind durchaus Rauchbar.

Kann ja auch sein das sie dir gereift nicht schmeckt, aber frisch für dich der Hammer ist.

Also ran und herausfinden.
__________________
Grüße




Beim Einstellen von guten Cigarren, arbeiten die Cubaner mit deutscher Präzision. (Ich)
aylesbury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2013, 21:38   #82
Terry
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Terry
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Graz, Österreich
Beiträge: 257
Renommee-Modifikator: 7
Terry wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Serie D No.4

Ich finde die total lecker und genial.
Ist eine meiner Lieblingscubanerinnen, wenn nicht sogar meine Liebste

Ich hab davon schon recht frische aber auch mal 2 Jahre alte probiert, fand die immer gut. Ja sie scheint Geschmack zu entwickeln, aber auch ich finde sie frisch auch sehr Facettenreich und sensationell würzig gut.
Ich finde sie eher "mittelstark", im Vergleich zu einer Joya de Nicaragua Antanjo zumindest (die Joya flasht mich immer, die Partagas D4 kann ich locker rauchen).
Terry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 12:23   #83
ToniZivile
Stammschreiber
 
Benutzerbild von ToniZivile
 
Registriert seit: 01.2013
Ort: Frankfurt
Beiträge: 273
Renommee-Modifikator: 11
ToniZivile ist ein LichtblickToniZivile ist ein LichtblickToniZivile ist ein LichtblickToniZivile ist ein LichtblickToniZivile ist ein Lichtblick
Standard AW: Serie D No.4

Hallo,
Wollte auch was dazu schreiben,geschmacklich ist die genial.Nur bei mir kurz vor Schluss,ist der Deckblatt gerissen bevor ich die Buchbinder abgemacht habe.Egal werde die mir wieder kaufen.
MfG
Toni
ToniZivile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 10:42   #84
Zigarrencut
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.2012
Ort: Duisburg
Beiträge: 92
Renommee-Modifikator: 6
Zigarrencut befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Serie D No.4

Die D4 ist ja bei vielen Hoch im Kurs. Ich hab mal die Tubos Variante unter die Lupe genommen...

Präsentation

Haltet mich für verrückt aber abgesehen davon, dass der Tubos der Partagas D No. 4 äußerst cool daherkommt, erinnert er mich an...Knight Rider - Schwarz-Rot halt.
Öffnet man den Tubos findet man die mit leichtem Tabakflaum belegte D4 in einem Zedernholzmantel. Das Bouquet ist dabei äußerst derb, kräftig und prägend und hinterlässt den typisch stallig-erdigen und am Kopf süßlich-minzigen Duft. Führt man den festen Körper Richtung Lippen, schmeckt man einen hervorragend salzig-erdigen und vor allem würzigen Einschlag. Das lieben wir, das wollen wir.
Ansonsten ist die gesamte Verarbeitung von Kopf bis Fuß einwandfrei und korrekt. Keine Macken oder Fehler sind zu bemängeln. Die Kappe am Kopf ist gut verarbeitet, aber alles andere als filigran. Die Deckblattübergänge sind - wie auch die vermehrt auftretenden Adern - gut sicht- und spürbar. Ansonsten weist das Deckblatt dieselben Eigenschaften wie jede andere D4 auf - hügelig und trocken aber dennoch nachgiebig mit einer Portion maskuliner Eleganz und Einfachheit. Bei der Asche lässt sich einiges an Entwicklung erkennen: Sie besticht durch ein helles Grau und zeigt sich im schnell rhythmischen Zebramuster mit teils feinen Rissen. Zudem ist sie stabil und kann mit etwas Feingefühl länger als jedes Drittel gehalten werden. Hin und wieder fallen wenige Flocken ab. Diese lockere Struktur erhöht sich im weiteren Rauchverlauf. Also aufpassen wohin man ascht!

Smokeanalyse

Besonders auffallend empfand ich das leichte und höchst angenehme Zugverhalten der D4.
Von Beginn an wohlig temperiert, entfaltet sie bereits beim ersten Zug eine ungewohnte Leichtigkeit und erinnert an Sahne. Andere Exemplare der D4 kamen mir da um einiges kantiger, geradezu härter und ungeschmeidiger vor. Hier transportiert der auffällig voluminöse und dichte Rauch hingegen Aromen von kurzzeitiger Blume und Toffee (sehr dezent im Hintegrund!) am Zug, stolzes Leder und Erde sowie eine im Abgang wohl portionierte stallige, würzige Note. Die Raumnote ist dabei prägend und einnehmend (auch wenn ich sie auf dem Balkon verkoste). Nach den ersten Zentimeter kann man einen selbst regulierten Schiefbrand mit positiver Stimmung entnehmen. Und auch aromatisch scheint sie sich nun einzuspielen – Röstaromen, die in mir die Assoziation an frischgebackenes, gut gebräuntes Brot wecken, machen sich im Mund nach dem Zug und vor dem Abgang breit. Dass die Partagas D No.4 eine Vielfalt an nuancenreichen Aromen bereit hält, war mir klar. Dass sie jedoch von Beginn an so strebsam nach vorne geht, kommt überraschend! Ich bin gespannt, wie sie sich entwickelt. Jedenfalls konzentriert sich zum Ende des ersten Segments die vorher erwähnte üppig-röstige Komponente mehr im Vordergrund und wird von Toffeeeinschlägen flankiert.

Der Abbrand ist - wie von der D4 gewohnt - äußerst gleichmäßig und zeigt mehrere Kanten und Stufen, ohne dabei in einen Schiefbrand abzurutschen (abgesehen vom leichten Schiefbrand auf den ersten 1,5cm). Und kaum habe ich dies niedergeschrieben, entpuppt sich ein kleiner Schiefbrand. Um größere „Schäden“ abzuwenden, wird kurz die Jetflame gezückt. Et Voila...
Auf Höhe der zweiten Hälfte schwinden die extrem leicht vorhandenen Toffeeelemente.
Nun wird der Smoke eine Stufe einfacher und trockener, ohne seinen bestimmenden Charakter zu verlieren. Stelle ich nun zusammenfassend fest, dass das zweite Drittel im Vergleich zum Start leicht schwächelte, holt die D4 mit Beginn des letzten Drittels noch mal aus und überzeugt mit einer salzigen Struktur im Hintergrund. Delikat. Auch ist der röstige Abgang nun an eine ledrig-herbe Note gekoppelt. Positiv zu vermerken ist das durchweg leichte Zugverhalten und die cremige Rauchentfaltung. Allein dafür darf eine Kubanerin Extrapunkte bekommen (natürlich nicht!).
Auf Höhe der Banderole wird das ohnehin schon facettenreiche Raucherlebnis von einer alternierend auftretenden Prise Kaffee heimgesucht. Natürlich alles andere als deplatziert, sondern sehr harmonisch.

Fazit

Die Partagas D No. 4 ist eine feine Zigarre, jedoch darf man sich für diese auch gerne den richtigen Moment und die richtige Location aussuchen. Ich empfinde die D4 in der freien Natur als sehr lecker, doch wird man die unzähligen Nuancen nicht so recht erschmecken und genießen können. Ich würde daher zur Verköstigung wohl eher einen geschlossenen Raum empfehlen, um das Gesamtpaket in seiner Vollkommenheit zelebrieren zu können. Vielleicht kam aber der hochkomplexe und schlagkräftige Körper nur bei dieser Tubos nicht zu vollen Entfaltung. Vielleicht offenbart eine Partagas D No.4 aus einer 25er- bzw. 10er Kiste mehr Charakter?!
Was bleibt, ist eine Kubanerin die es mir schwer angetan hat. Nicht nur weil sie geschmacklich komplex und selbstbewusst ist. Sie kann mit einer Eigenschaft glänzen bei der andere Kubaner kläglich scheitern:
Beständigkeit.

Auch wenn dies gegenüber der Tubos ungerecht ist. Diese Einzelanalyse wird mit der Daueranalyse: Partagas D No.4 aus einer 10er Kiste verglichen. Man darf gespannt sein, ob sich Unterschiede ergeben werden.
Und wenn ja, wie groß sind diese?...

Grüße und einen feinen Smoke
- Garcia v. ZigarrenCut
Zigarrencut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 11:11   #85
Sancho Panza
Profi
 
Benutzerbild von Sancho Panza
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Hannover
Alter: 48
Beiträge: 6.047
Renommee-Modifikator: 21474865
Sancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

Hallo Garcia,

ich kann mich noch ganz genau an meine erste D4 erinnern, die auch aus dem Tubo kam. Den Hammerduft, welcher dem Alugehäuse nach dem Öffnen entströmte, werde ich nie wieder vergessen. Ich hätte das Teil förmlich aufessen können! Das Schöne war, das dieser erste überaus positive Eindruck beim Rauchen bestätigt und gefestigt wurde. Seit dem liebe ich die D4. Mit und ohne Tubo. Danke für das tolle Tasting:001thumbup1:.

Gruß
Christian
__________________
Lieber Heidenspaß, statt Höllenangst!

Ogen op un rechten Kurs,
sünst suupst du af un
geihst in Mors!


Only Rock'n'Roll will save your soul!
Sancho Panza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 14:02   #86
stussy
Profi
 
Benutzerbild von stussy
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 31
Beiträge: 5.333
Renommee-Modifikator: 4709483
stussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

Ich hatte vor einigen tagen wieder mal eine und muss sagen, die sind glaube ich nix für mich.

Eine würze wie ich sie von keiner zweiten Zigarre kenne.
stussy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 14:29   #87
Red
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Red
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: Lohr am Main
Alter: 29
Beiträge: 386
Renommee-Modifikator: 23
Red hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Serie D No.4

Zitat:
Zitat von stussy Beitrag anzeigen
Ich hatte vor einigen tagen wieder mal eine und muss sagen, die sind glaube ich nix für mich.

Eine würze wie ich sie von keiner zweiten Zigarre kenne.

Wenn das Udo hört das du seine liebe D4 nit so magst is er sicher traurig xD

Aber die würze is schon der Hammer,da haste recht.

lg
Red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 15:34   #88
stussy
Profi
 
Benutzerbild von stussy
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 31
Beiträge: 5.333
Renommee-Modifikator: 4709483
stussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

Zitat:
Zitat von Red Beitrag anzeigen
Wenn das Udo hört das du seine liebe D4 nit so magst is er sicher traurig xD

Aber die würze is schon der Hammer,da haste recht.

lg
Dafür bleibt mehr für ihn.
stussy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 20:04   #89
Zigarrencut
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.2012
Ort: Duisburg
Beiträge: 92
Renommee-Modifikator: 6
Zigarrencut befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Serie D No.4

Dankeschön. Ja, es ist immer wieder schön wenn eine Zigarre lecker duftet UND schmeckt Ist ja nicht immer so. Aber ich empfinde es bisher genauso wie du. Mit oder ohne Tubos, die D4 wird den Kubahype gerecht!

Grüße
Zigarrencut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 07:56   #90
Behemweh
Stammschreiber
 
Registriert seit: 07.2012
Beiträge: 319
Renommee-Modifikator: 7
Behemweh wird schon bald berühmt werden
Standard

Hi,

Kann mir jemand sagen, wann und ob überhaupt dir Sick Phase bei den D4 ist?
Habe jeweis eine Kiste aus 2011 und 2012. könnte eine Kiste von mir gerade in der Sick Phase sein?

MfG Micha
Behemweh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 08:01   #91
HendrikD
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von HendrikD
 
Registriert seit: 04.2013
Ort: Witten/Bochum
Alter: 31
Beiträge: 577
Renommee-Modifikator: 9
HendrikD ist ein sehr geschätzer MenschHendrikD ist ein sehr geschätzer MenschHendrikD ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Zitat:
Zitat von Behemweh Beitrag anzeigen
Hi,

Kann mir jemand sagen, wann und ob überhaupt dir Sick Phase bei den D4 ist?
Habe jeweis eine Kiste aus 2011 und 2012. könnte eine Kiste von mir gerade in der Sick Phase sein?

MfG Micha
Schick mir die beide mal rüber ich prüfe das für dich
HendrikD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 08:15   #92
Behemweh
Stammschreiber
 
Registriert seit: 07.2012
Beiträge: 319
Renommee-Modifikator: 7
Behemweh wird schon bald berühmt werden
Standard

Genau das wollte ich verhindern.
Ich hoff ja dass meine aus März 12 schon gut sind, wollte die von Mai 11 zum agen nehmen.
Behemweh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 08:23   #93
stussy
Profi
 
Benutzerbild von stussy
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 31
Beiträge: 5.333
Renommee-Modifikator: 4709483
stussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehenstussy genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

Ich habe die Erfahrung gemacht das man nie abschätzen kann wann eine Zigarre in der Sick Periode ist.

Da spielen allein bei der Herrstellung und reife sowie Lagerung des Tabaks schon so viele Faktoren eine Rolle.
Und da sprechen wir noch nicht von der fertig gerollten Zigarre.

Meiner Meinung nach muss probiert werden.

Ich z.B. gehe auf Nummer sicher und lagere volle Kisten ein.
Bei angebrochenen probiere ich eine und entscheide dann.

Das ganze kann man umgehen in dem man alte Zigarren kauft.
Aber der Markt und die Händler sind leer gekauft.


Fazit: Studieren geht über probieren.
stussy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 09:14   #94
Robinson
Profi
 
Benutzerbild von Robinson
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: München
Beiträge: 2.787
Renommee-Modifikator: 53
Robinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

Man kann es vor allem nicht beantworten, da jeder die Sick-Periode für sich anders definiert. Einer sagt, die Zigarre ist so genau richtig, der andere will sie lieber noch ein weiteres Jahr reifen lassen.
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 10:02   #95
Eviltabs
Profi
 
Benutzerbild von Eviltabs
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Schorndorf
Alter: 44
Beiträge: 5.461
Renommee-Modifikator: 3310350
Eviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

Zitat:
Zitat von Behemweh Beitrag anzeigen
Genau das wollte ich verhindern.
Ich hoff ja dass meine aus März 12 schon gut sind, wollte die von Mai 11 zum agen nehmen.

Würde ich dir auch so empfehlen, die 12er Chargen der meisten Cubanischen Zigarren sind auch "frisch" extrem gut.

Wann welche Zigarre gerade sick ist, wird dir niemand genau sagen können, das hängt auch von den bisherigen und aktuellen Lagerbedingungen ab (RLF, Temperatur, Art der Kiste, usw...).
__________________
Der Horizont mancher Menschen hat einen Radius von Null, sie nennen es ihren Standpunkt.


Überwachungsstaat - Was ist das
Eviltabs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 16:20   #96
Rex
Profi
 
Benutzerbild von Rex
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Unterfranken
Alter: 55
Beiträge: 4.103
Renommee-Modifikator: 333
Rex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

(war eigentlich ne PN, aber da hier ein offener Strang läuf, stelle ich meine Antwort auch hier ein)

__________________________________________________ _________

Hi Micha,

nein- leider weiß ich das nicht wirklich, da BD 2009 das jüngste BD ist, das ich bei den D4 geraucht habe.

Aber grundsätzlich kann ich Dir sagen, dass alle kubanischen Zigarren ihre Sick- Phase haben.

Vor allem die stärkeren Vertreter, zu denen man die D4 locker zählen kann.

Die Sick- Phase bewegt sich in aller Regel irgendwo zwischen einem halben Jahr ab BD und bis zu knapp zwei Jahren ab BD.

Kommt immer etwas darauf an, wie lange der Tabak auf Kuba wirklich reifen konnte und natürlich auch wie konstant die Lagerung ab BD war.

Ich hatte mal im Urlaub eine frisch gekaufte D4, die recht fürchterlich geschmeckt hat.

Die war Sick vor dem Herrn...

Das ist aber auch der Grund warum viele von uns sich größere Bestände einlagern und wenn möglich nur drei Jahre alte (wenn möglich ältere) BD´s genießen.

Solltest Du welche haben, die momentan scharf und unrund schmecken, dann gib ihnen einfach 6 bis 12 Monate gute Lagerung und Du wirst sicher mit einem guten Geschmack belohnt.

Bis dann Micha!

Udo
Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2013, 20:19   #97
Bippus
Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 5
Bippus ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Serie D No.4

In Ermangelung der totalen Übersicht im Forum als Neuling nun erstmal wieder die Feststellung, dass Partagas etwas zu haben scheint, das mir einfach gefällt.. Ich kann es aufgrund meines Amateurstatus nochnciht genau festhalten, aber eine Partagas Robusto (zum momentanen Zeitpunkt, würde ich alleweil einer Cohiba Robusto vorziehen...) find ich einfach etwas wunderbares. Nun habe ich aber auch festgestellt, dass es Unterschiede gibt. Hat das damit zu tun, dass ich mal eine aus dem Tubo (die beste die ich bisher hatte) oder am Samstag eine ordentliche gute beim Kumpel aus der Zigarrenbox hatte?

Sorry vorab, sollte ich das am falschen Ort posten und danke für die Rückmeldung... :001thumbup:
Bippus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2013, 20:49   #98
Sancho Panza
Profi
 
Benutzerbild von Sancho Panza
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Hannover
Alter: 48
Beiträge: 6.047
Renommee-Modifikator: 21474865
Sancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes AnsehenSancho Panza genießt hohes Ansehen
Standard AW: Serie D No.4

Sicher die aus der Tube schmecken m.E. anders, als die in Kisten gereiften Zigarren. Es gibt auch Zigarren, deren Tuboversion in der Literatur milder als die Kistenversion bewertet werden ( Beisp. Bolivar Royal Coronas). Aber der persönliche Eindruck hängt von so vielen Faktoren ab, Alter der Zigarre, Art und Qualität der Lagerung, Qualität des betreffenden Exemplars etc. Auch kommt hinzu, wie Du in dem Moment drauf bist. Bist Du müde und abgeschlafft schmeckt sie Dir vielleicht garnicht, genauso, wenn Deine Geschmacksknospen überfordert sind. Stimmt der Moment, die Verfassung und die Zigarre ist das unter Umständen die beste D4, die Du jemals geraucht hast. Hoffe ich konnte Dir ein Wenig helfen.

Gruß
Christian
__________________
Lieber Heidenspaß, statt Höllenangst!

Ogen op un rechten Kurs,
sünst suupst du af un
geihst in Mors!


Only Rock'n'Roll will save your soul!
Sancho Panza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2013, 21:02   #99
Bippus
Benutzer
 
Registriert seit: 04.2013
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 5
Bippus ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Serie D No.4

hmmmm, lieber Sancho, ich denke diese beste D4 ist auch auf den Moment zurück zu führen. Ein Kumpel hat das einjährige Bestehen seines Restaurants gefeiert. Ein anderer Freund hat dann die D4 aus dem Tubo gepackt und hingehalten. Nach einigen Gläsern badischem Chardonnay und dem nun zugehörigen Glas Bourbon mit der D4 war das wirklch das Hammererlebnis... Natürlich haben wir unter uns 4 Jungs alle eine D4. Das komische daran war, dass die anderen drei niemals so gut schmeckten wie die D4 die ich zwischen den Fingern hielt udn die drei andern (ich liess sie ebenfalls probieren) waren genau derselben Meinung...

Wir haben sogar die eine angeschnitten und die andere angebohrte... meine war die gebohrte und die ging wirklcih sensationell ab... drum hab ich dann noch eine aus der Box probiert... und es war so total anders. Obwohl die Zigarren von der Jubifeier waren alle im Tubo aus Kuba gekommen...

Doch alles eine Frage des Moments?
Bippus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 11:13   #100
Red
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Red
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: Lohr am Main
Alter: 29
Beiträge: 386
Renommee-Modifikator: 23
Red hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende ZukunftRed hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Was raucht Ihr gerade?

Gestern gabs ein Partagas serie D no 4 BD März 11.
war richtig lecker,am Anfang etwas scharf aber nach 3 Zügen kamm eine leckere Süße und die wunderbare Partasgas-Würze.
Zum Ende hin etwas milder und leichte Schoko-Röstaromen..

Dazu gabs einen Cuba Libre
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20130504_195933-1000729743.jpg (114,6 KB, 5x aufgerufen)
Red ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Partagas Serie P Nr.2 delicious Partagas 48 28.11.2017 20:54
SERIE P. NR 4 delicious Partagas 1 19.12.2010 14:39


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:32 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test